Sonderausstellung: „Leinenlos - 475 Jahre Hafen, Leinenweberei und religiöse Vielfalt in Neustadtgödens“



Bis 1. November

(19.05.2020) Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen öffnet das Museum im Landrichterhaus in diesem Jahr verspätet seine Saison. Die ehemalige Synagoge bleibt vorerst geschlossen.
Für den Besuch des Museums gelten die aktuellen Hygienevorgaben.

Zur Ausstellung:
Die Sonderausstellung „Leinenlos“ war 2019 so erfolgreich, dass sie für die Saison 2020 ergänzt wurde. Dazu wurde der Fokus auf die Auswirkungen der Leinenweberei in Neustadtgödens auf die Friesische Wehde gelegt: Hier entstand im 19. Jahrhundert eine Hochburg der Textilfertigung im Oldenburger Land. Ihre Anfänge reichen jedoch schon in das 17. Jahrhundert zurück und wurden entscheidend von den Verhältnissen in Neustadtgödens geprägt.
In der Mitte des 18. Jahrhunderts waren circa 100 Weber und deren Familien in Zetel und Umgebung von den Leinenreedern in Neustadtgödens abhängig. Noch deutlicher war dies bei den Ammerländer Spinnerfamilien, die um den Faktor 6 höher war. Diese ökonomische Vormachtstellung lässt sich im Ort noch heute durch die vielen Kirchen nachvollziehen, denn vier der fünf Religionsgebäude, die neben religiösen auch repräsentativen Zwecken der Religionsgemeinschaften dienten, wurden in dieser Zeitspanne errichtet.
Anhand von Beispielen werden die eng verwobenen wirtschaftlichen Beziehungen der Reeder mit ihren ausländischen Leinenwebern und Spinnern nachgezeichnet und aufgezeigt. Dabei stehen auch die ständigen Auseinandersetzungen zwischen den Regierungen Ostfrieslands und Oldenburgs im Vordergrund. Erst mit der Regierungsübernahme der Preußen 1744 erfolgte ein drastischer Wandel in den Handelsbeziehungen, in deren Folge die Herrlichkeit Gödens ihre wirtschaftliche Vormachtstellung verlor. Nutznießer waren die Weber in der Friesischen Wehde, die nun diese Lücke nutzten und selbst zu einem starken Zentrum der Textilherstellung und des Vertriebes wurden.

Bis zu den Sommerferien gelten folgende Öffnungszeiten: freitags und samstags 14 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags 11 bis 17 Uhr.


Veranstalter:
Gemeinde Sande

Weitere Informationen auch unter:
» www.neustadtgoedens.de
  • SPIELEN

    Hooksiel, 19:00 Uhr,
    Restaurant Wellenblick, Bingo im Restaurant ...

  • WATTWANDERN

    Dangast, 10:30 Uhr,
    Campingplatz Ost, Leuchtturm Arngast - ...

  • FAHRRAD

    Hooksiel, 11:00 Uhr,
    Meerwasser-Hallenbad, Geführte ...

  • WATTWANDERN

    Schillig, 12:30 Uhr,
    Strandkasse nähe Upstalsboom, Wat(t) für klein ...

  • WATTWANDERN

    Hooksiel, 13:30 Uhr,
    Strandkasse 1, Hooksieler Wattdetektive

  • MARITIM

    Wilhelmshaven, 15:00 Uhr,
    Wangeroogekai/Flutmole, ...

  • WATTWANDERN

    Dangast, 10:30 Uhr,
    Weltnaturerbeportal, Watt für Kinder: ...

  • WATTWANDERN

    Neuharlingersiel, 14:00 Uhr,
    Museum für Rettungsgeräte, Familienführung ...

  • WATTWANDERN

    Dangast, 14:30 Uhr,
    Weltnaturerbeportal, Was lebt denn da im Watt?

  • WATTWANDERN

    Hooksiel, 15:00 Uhr,
    Strandkasse 1, Hooksieler Wattdetektive

  • WATTWANDERN

    Dangast, 10:30 Uhr,
    Weltnaturerbeportal, Watt für Kinder: ...

  • WATTWANDERN

    Hooksiel, 16:00 Uhr,
    Strandkasse 1, Hooksieler Wattdetektive